Internet über HDMI – Ist das möglich?

Ursprünglich wurde HDMI für die Unterhaltungselektronik entwickelt, um Audio- und Bildsignale digital zwischen verschiedenen Geräten zu übertragen. Durch seine sehr hohe Datenübetragungsrate dient es aber mittlerweile nicht mehr nur als Schnittstelle zwischen Multimediageräten, sondern kann diese sogar mit dem Internet verbinden. Ein Fernseher wird so zum sogenannten SmartTV. Seine Funktionen erweitern sich enorm. Durch Internet über HDMI surft man mit dem Fernsehgerät durchs Netz, schaut Filme aus riesigen Online-Videotheken, oder unterhält sich per Videochat mit seinen Freunden. Wie genau der eigene Fernseher zum SmartTV wird, erklären wir hier:

Android SmartTV

Einen Fernseher mit HDMI-Anschluss vorausgesetzt, reicht ein HDMI Stick für Android TV. Dieser Mini-Computer verbindet das TV-Gerät mit dem heimischen WLAN-Router. Über den bereits auf dem Stick installierten Play Store lassen sich eine Vielzahl von Apps herunterladen. Von Anfang an dabei ist auch ein Browser, um sofort im Internet surfen zu können.

Diverse Quellen im Internet bringen dann die gewünschten Multimediadaten auf den Bildschirm. Die immense Auswahl an Filmen, Musik und Spielen ist nun nicht mehr nur auf PC und Tablet beschränkt, sondern erobert den guten alten Fernseher zurück.

Der Android SmartTV Stick besitzt außerdem einen SD-Karten-Steckplatz, um Ihnen mit seinen Lieblingsfilmen zu versorgen. Andere Geräte und Festplatten, lassen sich über das lokale Netzwerk ebenfalls als Datenquelle anzapfen.

Internet über HDMI auf den Fernseher zu bekommen ist mittlerweile keine Zauberei mehr. Mit seiner geringen Größe und seinem leichten Gewicht, lässt sich der Stick auch im Wechsel für verschiedene Fernseher im Haus oder bei Freunden einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *